Lebensweisheiten Religion

Schöne Weisheiten und Gedanken über die Religion, sowie viele andere Lebensweisheiten zu verschiedenen Themen des Lebens.

Anbindung ans Ganze

Was den Schaden Dritter gutheißt, ist niemals Religion. Religion sucht Anbindung ans Ganze. Was Teile verwirft, kann das Ganze nicht finden.

(© Michael Depner, Wuppertal)

Wer hat Religion?

Nicht der hat Religion, der an eine heilige Schrift glaubt, sondern der, welcher keiner bedarf und wohl selbst eine machen könnte.

(Friedrich Schleiermacher, 1768-1834, deutscher Philosoph; über die Religion)

Der religiöse Mensch

Zum Absoluten führt die Ablösung vom Konkreten. Wer sich mit etwas Konkretem gleichsetzt, kann das Absolute nicht finden. Der religiöse Mensch erkennt, dass er nicht in der Person aufgeht, als die er erscheint. Er weiß: Ich bin dies, aber auch das.

(© Michael Depner, Wuppertal)

Frauen

Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit.

(Susan Brownell Anthony, 1820-1906)

Religion der Liebe

Groß ist die Religion der Macht, aber größer ist die Religion der Liebe. Groß ist die Religion der unversöhnlichen Gerechtigkeit, aber größer ist die Religion der verzeihenden Barmherzigkeit.

(Emilio Castelar y Ripoll, 1832-1899, spanischer Politiker und Schriftsteller)

Stocken bleibt

Denn was soll mir Religion, wenn sie stocken bleibt?

(Bettina von Arnim, 1785-1859, deutsche Schriftstellerin)

Was gelten soll

Nicht Buchstabe, Zeremonie, Vorurteil, Herkommen, Gesetze oder Zwangspflichten, sondern Geist, Licht und Kraft der Wahrheit soll uns als Religion gelten.

(Johann Gottfried von Herder, 1744-1803, deutscher Kulturphilosoph, Theologe, Ästhetiker, Dichter und Übersetzer)

Religion des Hungers

Die Religion des Hungers ist Essen, sei es erarbeitet, erbettelt oder gestohlen.

(Bettina von Arnim, 1785-1859, deutsche Schriftstellerin)



Wissenschaft und Kunst

Wer Wissenschaft und Kunst besitzt, hat auch Religion;
Wer jene beiden nicht besitzt, der habe Religion.

(Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832, deutscher Dichter)

Die Idee eines Teufels

Die Idee eines Teufels ist so alt als die Welt und nicht erst durch die Bibel unter die Menschen gekommen. Jede Religion hat ihre Dämonen und bösen Geister – natürlich weil die Menschen von Anfang an gesündigt haben und nach ihrem gewöhnlichen Anthropomorphismus das Böse, das sie sehen, einem Geiste zuschieben, dessen Geschäft es sei, überall Unheil anzurichten.

(Wilhelm Hauff, 1802-1827, deutscher Schriftsteller, Märchendichter)

Stimme des Herzens

Es gibt, die Religion sei, welche sie wolle, nur einen Gott, nur eine Tugend, nur eine Wahrheit, nur ein Glück. Du findest alles, wenn du der Stimme deines Herzens folgst.

(Abraham Mendelssohn Bartholdy, 1776-1835)



Religion ist...

Religion ist die höchste Form der Dankbarkeit.

(Thomas von Aquin, 1225-1274, italienischer Philosoph, Theologe)

Das Christentum

Das Christentum braucht nur ein Jahrtausend in seiner Geschichte zurückzublättern: im Anfang war es wohl die Güte, die diese Religion hat zu gebären helfen – zur Macht gebracht hat sie die Gewalt.

(Kurt Tucholsky, 1890-1935, deutscher Schriftsteller, Journalist, Literatur- und Theaterkritiker)

Religion ist...

Religion ist tiefes Überzeugtsein, dass dies Leben ein gebrechliches; Religion ist ahnendes Gebeugtsein unter ein Unaussprechliches.

(Ernst Ziel, 1841-1921, deutscher Schriftsteller)

Schaffen kann die Philosophie

Schaffen kann die Philosophie nicht die religiöse Begeisterung, nicht das Künstlergenie; aber was darin vorgeht, kann sie in seinen innersten Gründen zur Einsicht bringen.

(Karl W. F. Solger, 1780-1819, deutscher Gelehrter)

Viele Wege zu Gott

Es gibt so viele Wege zu Gott wie es Menschen gibt.

(Papst Benedikt XVI - Joseph Kardinal Ratzinger 1927)

GEDANKEN zum Thema RELIGION

Religion bezeichnet...

... man eine Vielzahl unterschiedlicher kultureller Phänomene, die menschliches Verhalten, Handeln und Denken prägen und Wertvorstellungen normativ beeinflussen. Es gibt keine wissenschaftlich allgemeine Definition des Begriffs Religion:
Quelle: Wikipedia Religion


DEFINITIONSVERSUCH
Den Versuch einer Definition des Begriffs Religion finden Sie auf der Seite: religion.geschichte-schweiz.ch


"Die Religion ist die einzige Metaphysik, die das Volk imstande ist, zu verstehen und anzunehmen."
Sagte Joseph Joubert in seinen Gedanken und Maximen - die französichen Moralisten.

Oder Johann Wolfgang von Goethe schrieb:
"Wer Wissenschaft und Kunst besitzt, hat auch Religion; Wer jene beiden nicht besitzt, der habe Religion."

(Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832, deutscher Dichter)

Mehr Lebensweisheiten zur Religion

Religion muss ergreifen

Die Religion muss die Menschen ergreifen, sie kann sie nicht unterwerfen.

(Antoine de Saint-Exupéry, 1900-1944, französischer Schriftsteller)

Tödlich für Europa

Tödlich für Europa ist immer nur eins erschienen: Erdrückende mechanische Macht, möge sie von einem erobernden Barbarenvolk oder von angesammelten heimischen Machtmitteln im Dienst eines Staates oder [...] von einer nivellierenden Tendenz [ausgehen], sei sie politisch, religiös oder sozial.

(Jacob Burckhardt, 1818-1897, schweizer Humanist und Kulturhistoriker)



Die Religionen sind...

Die Religionen sind wie Leuchtwürmer: sie bedürfen der Dunkelheit, um zu leuchten.

(Arthur Schopenhauer, 1788-1860, deutscher Philosoph)

Wer glaubt ein Christ zu sein

Wer glaubt ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

(Albert Schweitzer, 1875-1965, elsässischer Arzt, Theologe)

Neue Religion

Ich sehe eine neue Religion, die sich auf das Zutrauen zum Menschen gründet; die uns an die unberührten Tiefen mahnt, die in uns leben; die daran glaubt, daß der Mensch das Gute ohne den Gedanken an eine Belohnung lieben kann; daran, daß der göttliche Urgrund im Menschen lebt.

(Wilfred Owen, 1893-1918, englischer Lyriker)

Neue Religion

Die Verantwortung jedes einzelnen für die ganze Menschheit betrachte ich als universelle Religion.

(Dalai Lama, 1935, buddhistischer Mönch)



Mehr Lebensweisheiten
Zitate über die Religion
Weisheiten über die Wahrheit

Religiosität Wikipedia
Begriffsgeschichtliches, Arten von Religiosität, Infos auf der freien Enzyklopädie.

Weihnachtsgedichte
Moderne und klassische besinnliche Worte. Gedichte
und Sprüche für Advent-, Weihnachten und Neujahr.

Religion Wikipedia
Definitionsversuche, Etymologie, Systematik, Wissenschaftliches, Phänomene und noch viel mehr Wissenswertes.

Zitate Gott
Tiefsinnige schöne Zitate und Sprüche zum Thema Gott.

Bibelverse
Schöne und kurze Bibelverse zum Danke sagen.

Literatur & Geschenk-Tipps

Christsein ist keine Religion







Ethik ist wichtiger als Religion






Carpe Diem auf Tasse gedruckt

Tasse mit Carpe Diem in Schönschrift bedruckt

Mehr Zitate und Weisheiten

Anfang dasBöse Chance Demut Ethik Freiheit Geburtstag
dasGute Handeln Ich Kraft Leiden Lebensweisheiten
Maxime Mythos Normen Ohnmacht Philosophie
Religion Seele Schmerz Sprichwörter Tugend
Ursprung Neujahr Verantwortung
Weisheiten Wahrheit Weihnachten
Zeit Sprüche zum Nachdenken
Zitate Liebe Leben
Gedanken

nach oben