auf dieser Seite

Gedanken
Klassiker
Chinesische

Literatur+Geschenke
Gute Links




Ähnliche Themen

Zitate Liebe





Weisheiten Zitate

Anfang das Böse Chance Demut Ethik Freiheit Freundschaft
Geburtstag Gedanken Glück das Gute Handeln Hoffnung Ich Kraft Leben
Lebensweisheiten
Leiden Liebe
Maxime Mythos Mut Normen Ohnmacht Philosophie Religion Seele Schmerz
Sprichwörter
Tugend Ursprung Verantwortung
Wahrheit Weihnachten
Weisheiten
Zeit
Zitate
zum Nachdenken




Lebensweisheiten Freundschaft

Schöne und sinnvolle Weisheiten und Aphorismen zu Freundschaft, Liebe und Vertrauen. Kurze Lebensweisheiten, Sprüche, Zitate und Gedanken.

Geben

Geben bedeutet loslassen: einfach nichts mehr festhalten bedeutet geben.

(© Shunryu Suzuki, 1905-1971, Japanischer Zen-Meister)

Liebe und Wohlwollen

Wo es keine Liebe und kein Wohlwollen gibt, da fehlt dem Leben alle Wärme.

(Salomo Friedlaender, 1871-1946, deutscher Philosoph und Schriftsteller)

Harmonie

Sich den Dingen anpassen, indem man zwischen ihnen Harmonie schafft, das ist die Tugend; sich mit den Dingen abfinden, indem man sich mit ihnen vertraut - das ist das Tao.

(Tschuang Tse, 365-290 v.Chr., chinesischer Philosoph, Dichter)

Öffne dein Herz

Öffne dein Herz für einen Freund ohne auf Geschenke zu warten. Ist der Freund da, ist das Geschenk genug.

(© Jo M. Wysser)

Liebe ist Austausch

Die Liebe ist ein Austausch, der dem gegenseitigen Begehren entspringt und sich in der symbolischen Sprache dieses Begehrens ausdrückt; sie ist eine Institution in dem Masse, wie sich die Sprache des Begehrens mit Begriffen gegenseitiger Beanspruchung und Verpflichtung anfüllt, das heisst, insofern die Liebe Freundschaft wird.

(© Dr. Detlev Wilhelm Klee, Frankfurt am Main)

Artikel hier veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von Dr. Detlev Wilhelm Klee. Quelle: www.luxautumnalis.de

Freunde sind wie Sterne

Freunde sind wie Sterne. Sie leuchten uns in der Dunkelheit und wärmen uns den Tag.

(© Monika Minder)

Absichten

Erkenntnis und Hinsehen sind eins. Wer in der Liebe Absichten verfolgt, sieht aber nicht hin, sondern ab. Er sieht von all dem ab, was seiner Absicht im Wege steht. Sobald man die Absicht verfolgt, geliebt zu werden, wird die eigene Fähigkeit, zu lieben, vermindert. Das steigert nicht die Chance, dass man seinerseits geliebt wird.

(© Michael Depner, Wuppertal)



Bild mit Lebensweisheit

© Bild Monika Minder, kann privat=offline kostenlos
genutzt werden.


Bild-Text

Sich im Freund entdecken, ist Liebe.

(© Monika Minder)





Vollkommenste Aufgabe der Freundschaft

Das ist eine der vollkommensten Aufgaben der Freundschaft, dass man rein sei im Nein, wo einen nicht das unendlichste Ja überflutet.

(Rainer Maria Rilke 1875-1926, deutsch-österreichischer Dichter)

Einer Freundschaft begegnen

Einer Freundschaft zu begegnen, heisst der eigenen Seele zu begegnen.

(© Monika Minder)

Lächeln

Freundschaft beginnt nicht immer mit einem Lächeln, sollte aber mit einem dankbaren enden.

(© Monika Minder)

GEDANKEN zum Thema FREUNDSCHAFT

Ein Freund ist ...

... weder ein Bekannter, noch ein guter Bekannter; er ist auch kein guter Freund. Ein Bekannter ist nun so einer, den man sehen, und nicht sehen kann, ohne weiter an ihn zu denken. Ich habe ihrer leider! nicht wenige. Sie sind wie die Verleumder Shackespears, die, nach seinem Ausdrucke, den Ruhm andrer berupfen:

Wer meine Zeit berupft, der stiehlt sich selbst nicht reich! Mich stiehlt er arm.

Aus einem guten Bekannten wird zwar bisweilen ein Freund; aber wenn es bei der guten Bekanntschaft bleibt, so unterhalten wir sie bloß deswegen, weil unser guter Bekannte doch einige nützliche und angenehme Eigenschaften hat. Leute, die sich in ihren Begriffen von der Freundschaft nicht höher schwingen können, als daß sie alle gute Bekannte für Freunde halten, denken, daß nichts gewöhnlicher in der Welt als die Freundschaft sei. Wie betrügen sie sich! Unterdes werden auch diejenigen, welche zur Freundschaft fähig sind, eine nicht zu kleine Anzahl guter Bekannter alsdann haben wollen, wenn sie die Sache so einrichten können, daß sie nicht zu viel Zeit darüber verlieren.

Ein guter Freund ist etwas Unreifes, etwas das unvollendet geblieben ist. Er hat verschiedne Eigenschaften, die zur Freundschaft gehören; aber die Anzahl derer, die er nicht hat, ist auch nicht klein. Man wollte ihn gerne vollends zum Freunde ausbilden; aber es will nicht gehen. Er versteht, er fühlt einmal nur bis auf einen gewissen Grad. Ich habe oft Anlaß gehabt, die Anmerkung zu machen: daß eher aus einem guten Bekannten ein Freund wird, als aus einem guten Freunde, der dies lange geblieben ist.

(Friedrich Gottlieb Klopstock, 1724-1803, deutscher Dichter)

> Quelle

Hört ihr den Donner des Herrn

Der Empfindsame: Friedrich Gottlieb Klopstock verhalf in der Dichtung dem modernen Subjekt zu seinem Gefühlsleben.

> Artikel, die Zeit, von Ijoma Mangold

Weitere Lebensweisheiten von Klassikern

Herzliche Liebe

Der Anfang und der Umriss unsrer Verbindung war Schwärmerei, und das musste er sein; aber Schwärmerei, glaube mir's, würde auch notwendig ihr Grab sein. Jetzt müssen ein ernsthafteres Nachdenken und eine langsame Prüfung ihr Konsistenz und Zuverlässigkeit geben. Jedes unter uns muss dem Interesse des Ganzen einige kleine Leidenschaften abtreten, und eine herzliche Liebe für jedes unter uns muss in uns allen die erste und herrschende sein.

(Friedrich Schiller 1759-1805, deutscher Dichter, Philosoph)

Sicherheit

Was Freundschaften unauflöslich macht und deren Reiz verdoppelt, ist ein Gefühl, das der Liebe fehlt: Die Sicherheit!

(Honoré de Balzac, 1799-1850, französischer Philosoph und Romanautor)





Vertrauen

Vertrauen ist keine edle Tat wie viele meinen; Vertrauen kann gewirkt werden durch Einsicht und Güte, Liebe, wenn Sie wollen; und ich kann niemandem mehr schuldig sein als dem, der mir Vertrauen ablockt. Den verehre ich, der entzückt mich, das ist mein geliebter Freund, dem ich alles sagen kann; dem ich sehr viel nicht zu sagen brauche, der mich ganz durchsieht.

(Rahel Varnhagen, 1771-1833, deutsche Schriftstellerin)

Achtung, Liebe, Vertrauen

Achtung, Liebe, Vertrauen, Grundzüge im Dasein der Freundschaft; Treue, Weisheit und Muth und Geduld und Liebe – sind Freundschaft!

(Johann Kaspar Lavater, 1741-1801, Schweizer evangelischer Theologe, Religionsphilosoph und Schriftsteller)

Zeit für Freunde

Bleibe immer, auch in der Entfernung, ein warmer Freund deiner Freunde! Sonst scheint es, als habest du aus Eigennutz, um den Genuss ihrer Unterhaltung zu schmecken, dich an sie geschlossen. Sei nicht so nachlässig im Briefwechsel mit ihnen, wie wohl manche Menschen es sind! Wie leicht ist nicht ein Zettelchen beschrieben! Wer hat so viel Geschäfte, dass ihm nicht täglich wenigstens eine Viertelstunde frei bliebe? Wie erfreulich für einen entfernten Freund und wie wohltuend für uns selbst können aber nicht oft ein paar zärtliche, tröstliche Zeilen sein!

Ich lasse auch die Entschuldigung nicht gelten, dass man zuweilen lange Zeit hindurch gar nicht gestimmt sei, seine Gedanken in Ordnung aufs Papier zu bringen. Briefe an den Vertrauten unseres Herzens sind keine rednerischen Ausarbeitungen; jedes Wort wird ihm willkommen sein, das Abdruck dessen ist, was in unsrer Seele vorgeht, und auf diese Weise wird uns die Trennung von geliebten Personen erträglich.

(Adolph Freiherr von Knigge 1752-1796, deutscher Schriftsteller)

Freunde

Wer keine Freunde hat, lebt nur zur Hälfte.

(Sprichwort aus Frankreich)

Chinesische Lebensweisheiten Freundschaft

Edle Menschen

Wenn edle Menschen ihre Freundschaft lösen, entschlüpft kein böses Wort dem Mund.

(Sprichwort aus China)

Eine Freundschaft ist...

Eine Freundschaft ist wie eine Tasse Tee. Sie muss klar und durchscheinend sein, und man muss auf den Grund schauen können.

(Aus China)





Wahre Freundschaft

Wahre Freundschaft tauscht man nicht gegen tausend Pferde ein.

(Aus China)

Harmonie

Sich den Dingen anpassen, indem man zwischen ihnen Harmonie schafft, das ist die Tugend; sich mit den Dingen abfinden, indem man sich mit ihnen vertraut - das ist das Tao.

(Tschuang Tse, 365-290 v.Chr., chinesischer Philosoph, Dichter)

Sprüche Freundschaft
Liebevolle und poetische Worte der Liebe und Freundschaft.

Freundschaftsgedichte
Schöne Gedichte die von Liebe und Freundschaft erzählen.

Geburtstagssprüche für die Freundin, den Freund
Mit diesen Worten gelingt jeder Glückwunsch und jede Gratulation.

Literatur + Geschenk-Tipps

Du bist eine wunderbare Freundin:
Unser besonderes Freundschaftsbuch







Du & Ich - Ein Erinnerungsalbum für zwei

Mehr Lebensweisheiten

Anfang dasBöse Chance Demut Ethik Freiheit Geburtstag
dasGute Handeln Ich Kraft Leiden Lebensweisheiten
Maxime Mythos Normen Ohnmacht Philosophie
Religion Seele Schmerz Sprichwörter Tugend
Ursprung Verantwortung Weisheiten
Weihnachten Wahrheit Zeit
Sprüche zum Nachdenken
Liebe Zitate Leben
Neujahr Gedanken

nach oben